Mitmachen

Die Albert Koechlin Stiftung fördert mit einem langfristig angelegten Projekt die Zauneidechse in der Innerschweiz.  

 

Im Vordergrund stehen dabei vor allem Aufwertungsmassnahmen, welche bestehende Lebensräume erhalten, erweitern oder besser miteinander vernetzen. Beispielsweise können mit dem Anlegen von neuen Wurzelstock-Sandhaufen, Asthaufen, niedrigen Hecken oder Altgrasstreifen die Lebensbedingungen für Zauneidechsen verbessert werden.


Vorkommen Zauneidechsen in der Innerschweiz

Nachweise der Zauneidechse in den Kantonen LU, OW, NW, SZ und Uri (weiss = vor 1980, lachsfarbig = 1981 bis 2000, braun = 2001 bis 2017). Copyright: info fauna / karch.ch
Nachweise der Zauneidechse in den Kantonen LU, OW, NW, SZ und Uri (weiss = vor 1980, lachsfarbig = 1981 bis 2000, braun = 2001 bis 2017). Copyright: info fauna / karch.ch

Nutzen Sie die Gelegenheit und werden Sie aktiv für die Zauneidechsen in Ihrer Nähe. Die Albert Koechlin Stiftung unterstützt Sie, wenn Sie bestehende Lebensräume für Zauneidechsen aufwerten oder neue Lebensräume schaffen. Von der Albert Koechlin Stiftung werden dabei die Erstellungskosten übernommen. Erstmalig können Projekte bis zum 30. April 2019 eingereicht werden. Anschliessend ist der Eingabeschluss jeweils halbjährlich. 

 

Vor Einreichung Ihres Projektes zur Förderung der Zauneidechse berücksichtigen Sie bitte nachfolgende Rahmenbedingungen: 

 

  • Projekte zur Förderung der Zauneidechsen können von Privaten, Landwirten, Naturschutzvereinen, der öffentlichen Hand oder Vernetzungsprojekten eingereicht werden;
  • Unterstützt werden Projekte im Wirkungsgebiet der Albert Koechlin Stiftung (Kantone UR, SZ, LU, NW und OW);
  • In der Nähe (Distanz <100 Meter) des geplanten Projektes müssen bekannte Vorkommen der Zauneidechsen vorhanden sein. Falls Sie genauere Informationen über Vorkommen der Zauneidechse in der Nähe Ihres Projektes benötigen, wenden Sie sich an die Albert Koechlin Stiftung, Philipp Christen --> Kontakt;
  • Die geplanten Aufwertungen entsprechen den Empfehlungen in der Broschüre "Fördermassnahmen für die Zauneidechse". Die Broschüre kann hier -->  kostenlos bezogen werden.

 

Formelles

Was wir nicht unterstützen:

Keine Unterstützung bieten wir für folgende Bereiche: Beiträge für Veranstaltungen, wiederkehrende Betriebsbeiträge, Nachfinanzierungen sowie Defizitgarantien.

 

Erforderliche Unterlagen:

-       Projektbeschrieb (Ziele, Projektinhalte, Organisation, Zeitplan etc.);

-       Beschreibung der beantragten Unterstützung;

-       Budget und Finanzierungsplan.

 

Eingabe

 

Die Eingabe erfolgt digital per E-Mail an mail[at]aks-stiftung.ch bis zum 31. Oktober 2018. Nach Eingang Ihres Projektes erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Über die Unterstützung entscheidet die AKS bis Ende Januar 2019.

Download
Ausschreibung Fördermassnahmen Zauneidec
Adobe Acrobat Dokument 516.7 KB